Alexa und Smart Home Produkte für dein Zuhause

Smart Home Produkte für dein Zuhause. Mit Amazon Alexa steuert Du einfach dein Licht im Wohnzimmer, oder spielst mit Sonos deinen Lieblingssong. Dein Logitech Harmony steuert dabei den TV oder weitere Produkte. Möglichkeiten gibt es viele. Mit dem Amazon Alexa Sprach-Assistenten. Hier ein Überblick über das Internet der Dinge (IOT)

61
Amazon ALEXA Smart Home

Alexa und Smart Home Produkte für dein Zuhause

Die Besonderheiten von Alexa im Überblick

Advertisement

Du hast bestimmt schon sehr oft von Alexa gehört, besonders im Internet oder in der Werbung kommt dieser Name häufig vor. Doch was steckt wirklich dahinter?
Der Amazon ECHO ist ein Lautsprecher + Sprach Assistent. Es handelt sich hierbei um einen Voice- Service, der von Amazon kreiert worden ist. Der Amazon ECHO nutzt sieben Mikrofone mit Richtstrahl Technologie. Diese dient Dir zum Steuern elektrischer Geräte, neuerdings auch viele weitere Haushaltsgeräte die über die menschliche Sprache gesteuert werden können. Das System versteht Dich, selbst wenn Musik im Raum läuft.  Ein Sprach Feedback erhältst Du dabei über den eingebauten internen Lautsprecher. Die sympathische Stimme von Alexa, kann Dir auch allerhand Fragen beantworten. Hier ein paar Beispiel zum Ausprobieren für den  Sprachassistenten von Amazon.

Beispiele die man Alexa fragen kann :

  • „Alexa, spiel die Entdeckung der Woche.
  • „Alexa, wo ist der Weihnachtsmann?“
  • „Alexa, wird es morgen schneien?“
  • „Alexa, erzähl mir den Witz des Tages.“
  • „Alexa, gib mir ein Rezept für Kartoffelsalat.“
  • „Alexa, wo ist meine Bestellung?“
  • „Alexa, erzähl mir ein Star Wars-Zitat.“
    Alexa kann sogar den Kontakt mit dem Droiden R2-D2 herstellen. Sagen Sie einfach „Alexa, starte Tipps von R2D2“.
  • „Alexa, ich möchte auf den Weihnachtsmarkt.“
  • „Alexa, was ist dein Lieblingssport?“
  • „Alexa, spiel Musik zum tanzen.“
  • „Alexa, möchtest du einen Schneemann bauen?“
  • „Alexa, lass uns etwas spielen.“
  • „Alexa, in welcher Liga spielt Bochum?“
  • „Alexa, wer ist Darth Vader?“
  • „Alexa, was ist dein Lieblingsspiel?“
  • „Alexa, wann fährt der nächste Zug?“
  • „Alexa, gib mir ein Rezept für Plätzchen.“
  • „Alexa, wann ist Winteranfang?“
  • „Alexa, wie lang ist der Rhein?“
  • „Alexa, stell einen Wecker für werktags.“
  • „Alexa, stell einen Timer auf 5 Minuten.“
  • „Alexa, übersetz ,Guten Tag‘ auf spanisch.“
  • „Alexa, sing ein Weihnachtslied.“
  • „Alexa, starte Würdest Du Eher?“
  • „Alexa, wie alt ist George Clooney?“
  • „Alexa, sag mir ein Filmklischee.“
  • „Alexa, hilf mir beim Einschlafen.“
  • „Alexa, kannst du Anrufe tätigen?“
  • „Alexa, erzähl mir einen Zombie-Witz.“
  • „Alexa, wann geht morgen die Sonne auf?“

Hin und wieder schickt Amazon ECHO Dir eine Mail mit neuen Beispiel Ideen was DU mit Amazon Alexa machen kannst.

Das ALEXA Sprachsystem

Mithilfe des Sprach Systems kannst Du Deinen Wecker stellen, Deine Lieblingsmusik hören oder Anrufe tätigen. Sie berichtet auch über Sachen wie Wetter oder Stau, doch eine ihrer Funktionen wird in diesem Artikel besonders betont: Die Steuerung der Hausautomation. Weiterhin ist nicht mehr nur Amazon derjenige, der dieses Voice-System benutzt. Viele verschiedene Hersteller haben sich des Vorteils der Sprachsteuerung bedient und integrieren dieses System in ihre Hardwares. Somit kannst Du mittlerweile Haushaltsgeräte kaufen, die per Voice Service kontrolliert werden können. Sehr viele Smart Devices können mithilfe von Amazon Echo oder andere Systeme wie von Google Home oder Apple bedient werden. Deshalb auch der Name Smart Home. Du kannst dann beispielsweise ohne irgendwelche Bewegung einfach per Sprachsteuerung die Lichter im Hause anschalten oder die Heizung auf eine bestimmte Temperatur einstellen. Auch Staubsauger fallen in diese Kategorie. Alle per WLAN vernetzten Roomba®-Staubsaugerroboter zum Beispiel sind jetzt mit Amazon Alexa kompatibel. Es gibt eine große Liste dieser Geräte, doch wir werden Dir nur ein paar von ihnen vorstellen, damit Du einen besseren Überblick darüber bekommen kannst, wie das Smart Voice Service funktioniert. Dabei ist der Begriff „Internet of Things“ (IOT) relevant.

Je öfter Du AMAZON Echo benutzen, desto schneller lernt es Deine Sprachgewohnheiten, Dein Vokabular und Deine persönlichen Präferenzen.

IOT – Internet der Dinge

Der Begriff IOT kann auf verschiedene Arten erklärt werden. Bei dieser Anwendung handelt es sich um einen Art der Steuerung bestimmter Dienste. Es handelt sich also um die Vernetzung bestimmter Gegenstände und Objekten, und zwar über das Internet. DaDurch kannst Du die Geräte per Sprache steuern. Diese Anwendungsart genießt hohe Popularität und gerade die Smart Home sind mit derer Hilfe entstanden. Um den Begriff besser verstehen zu können, werden jetzt mehrere Gegenstände vorgestellt, die gerade diese Vorgehensweise benutzen.

Bridge – Gateway & Co die Zentrale für deine Smart Home Geräte und deiner APP

Eine Sache musst Du bei der Smart Home Einrichtung wissen: Da Du für das Verbinden der unterschiedlichen Geräte eine Bridge brauchst, werden dazu auch viele Kabel benutzt. Weiterhin musst Du dich dann auch auf neue und andere Geräte gewöhnen. Wenn Du beispielsweise sowohl Heizung, als auch Licht per Smart Voice steuern willst, dann benötigt jede dieser beiden Steuereinheiten, auch Bridge genannt, einen eigenen Stromanschluss und eine Verbindungen zum Internet. Einige Smart Home Geräte wie das Multiroom Soundsystem von Sonos benötigen auch einen LAN Kabelverbindung zum Router. Die anderen Lautsprecher kommunizieren dann per WLAN. Aber auch hier wird jeweils eine Steckdose für den Netzstecker benötigt. Meistens werden für die Registrierung von Smart Home Produkten und der APP für das Handy oder PAD von Dir noch Daten wie Telefonnummer oder ähnliche Sachen benötigt. Das ist aber nicht bei allen Geräten der Fall.

Die verschiedenen Smart Home Geräte im Einsatz mit ALEXA

Wenn Du gerne bequem vom Sessel heraus deine eigenen Haushaltsgeräte steuern würdest, dann kannst Du Dir hier einen Überblick darüber verschaffen, welche Geräte Dir bis jetzt die Möglichkeit geben. Dazu gehört die Fähigkeit, die eigenen Steckdosen im Haushalt per Sprachfunktion zu steuern. Wenn es sich um eine Steckdose auf der Terrasse handelt, kannst Du Sie einfach steuern, indem Du ihr einen Namen in der APP gibst. Danach kannst DU ALEXA den Befehl geben, die Steckode auszuschalten. Einfach und simpel. Dadurch kannst Du schnell Geräte mit deiner Stimme steuern.

Auf demselben Prinzip basiert die Steuerung des Lichts im Haus. Sehr oft lässt man das Licht in Räumen an, wo man es überhaupt nicht mehr braucht. Anstatt dass man zum Lichtschalter läuft und das Licht selber ausschaltet, kann auch ALEXA auf dem Amazon ECHO DOT  das für dich tun. Dies stellt einen großen Fortschritt in dem Smarthome Bereich da. Du kannst Befehle geben, das Licht entweder ausgeschaltet oder eingeschaltet wird, egal in welchem Raum Du Dich befindest. Man kann zum Beispiel festlegen, das wenn DU nach Hause kommst, das Licht im Flur und Wohnzimmer bereits eingeschaltet ist. Alexa regelt diese Funktion zum Beispiel über die Abfrage, das DU in Reichweite deines Heimnetzwerkes bist. Dein Handy loggt sich dabei automatisch in dein Netzwerk ein. Die entsprechenden Befehle der Lichtsteuerung sowie die gewünschte Lichtstimmung wird ausgeführt.

Die Heizung per SmartHome steuern

Genau wie bei der WLAN Lichtsteuerung, benötigt auch die Heizung ein Steuergerät (Bridge / Zentraleinheit), um die entsprechenden Funktionen über das Internet zu realisieren. Dabei gibt es aber neben der Sprachsteuerung noch eine weitere Möglichkeit, die Du hier benutzen kannst. Du kannst nämlich die Thermostate sieben Tage im Voraus steuern, und zwar über die Apps der Thermostat Hersteller. Somit kann die Temperatur automatisch gesenkt werden, wenn sich keiner im Haus mehr befindet. Deine Heizung kann so gesteuert werden, dass sie ca. eine Stunde vor dem Heimkommen eines der Familienmitglieder wieder eingeschaltet wird, und zwar automatisch. Smart Home bietet Euch dann die Möglichkeit, dass Ihr über Befehle mit der „Heizung kommunizierst“ und sie dann ausschaltest und modifizierst, wie es Euch passt. Du hast die Wahl.

Hersteller und Produkte die mit Amazon Alexa funktionieren

Das die Smarthome Technologie eine schnelle Entwicklung erlebt hat, wird sie immer mehr von den Herstellern der Haushaltsgeräte verwendet. Hier ein Überblick über die bekanntesten Hersteller, die sich dieser Technologie bedienen:

  • Tado Heizungssteuerung
  • Qivicon
  • Netatmo (Wetterstation)
  • Homematic IP (Hausautomation)
  • Philips Hue System (LICHT)
  • Innogy
  • Sonos (Soundsysteme)
  • IKEA TRÅDFRI (Licht)
  • Logitech (Harmony HUB zum steuern von TV/AUDIO)
  • Osram Lightify (Licht)

Tado Heizungssystem
In den ersten Abschnitt wurde erklärt, wie dieses System funktioniert. Mithilfe eines Smartphones oder des Amazon Echo Dots kann die Heizung im eigenen Haus gesteuert werden. Tado hat sich durch diese Technologie großen Ruhm erlangt.

Qivicon
Das Qivicon bietet Dir die Möglichkeit, mehrere Geräte durch Magenta Smarthome Skill zu steuern. Alle Kameras, die zum Qivicon System gehören, können also durch Amazon Echo Dot gesteuert werden. Auch die Jalousinen an den Fenstern sind ebenfalls ein Teil dieses Systems. Noch ein Vorteil liegt darin, dass Qivicon mit anderen Unternehmen kooperiert, wie es beispielsweise Logitech oder Sonos ist. Somit sind mehrere Geräte zum Steuern verfügbar.

Netatmo Wetterstation
Netatmo ist eine besondere Firma, die sich mit den „Wettergeräten“ beschäftigen. Sie umfasst also diejenigen Geräte, die sich mit den Regen- und Windsensoren sowie Feuchtigkeitsmessungen beschäftigen. Du kannst sie also auch bequem per Voice Smart Technologie bedienen und steuern. Netatmo Produkte bei AMAZON anzeigen

Homematic IP
Homematic steht als ein Oberbegriff für alle Geräte, die Du in einem Haushalt brauchst. Das gute daran ist, dass Du sie alle steuern kannst. Die Firma, die mit diesem System arbeitet, heißt eQ3 und bietet Dir jede Menge verschiedener Geräte an, wie es beispielsweise Unterputzgeräte oder Sensoren sind. Das Leben wird Dir so zu sagen einfacher gemacht, als es bis jetzt war.

Philips Hue System zur Beleuchtung
Bei diesem System handelt es sich eigentlich um ein Beleuchtungssystem, wo alle Lampen und Lichter in einem Haus verbunden sind. Per Voice Smart Technologie kannst Du Dir dann selber eine gemütliche Atmosphäre im Wohnzimmer machen, indem Du einen Befehl gibst, dass die Lampen ein schwächeres Licht von sich geben. Es ist wichtig zu wissen, dass dieses System gleich mit der Voice-Steuerung kommt, sodass keine zusätzlichen Skills installiert werden müssen.
Philips HUE Produkte bei AMAZON anzeigen

FAQ : Wie Philips HUE Produkte zurücksetzen und Werkseinstellung herstellen ?

Das Zurücksetzen einer Philips HUE Lampe funktioniert über diese zwei Möglichkeiten recht einfach. Mit dem Philips Dimmer – wireless Schalter für die Lampen.

Auf dem Philips Hue Dimmer Schalter löst ein gleichzeitiger Druck auf „Ein“ (I) und „Aus“ (O) für etwa fünf Sekunden die Verbindung mit der Basisstation (Gateway) auf. Dafür möglichst nah bis auf wenige Zentimeter an die Lampe rangehen. Wurde die LED Lampe erfolgreich zurück gesetzt, bestätigt die Philips HUE Lampe dieses mit einem kurzen aufblinken.

Philips Lampen mit einer Hue-Bridge zurück setzen. Der Reset erfolgt in der Software APP des Herstellers. Im Menü Punkt : Einstellungen unter „Meine Lampen“ dann „Neue Lichter“. Auf „Manuelle Suche“ die Seriennummer der Lampe eingeben. Der Start des Suchlaufs setzt die Lampe zurück. Diese quittiert diesen Reset mit einem aufblinken. Danach einfach schnell die Lampe vom Strom Netz nehmen. Die Philips Hue-Lampe verhält sich nun wie ein neu gekauftes Leutmittel. Der Trick funktioniert auch mit einer anderen Hue-Bridge. Falls Ihr eine fremde Basisstation nutzt, ist allerdings der Dimmer oder die Remote Fernbedienung notwendig.

Innogy
Das Besondere an diesem Hersteller ist, dass er auch für andere Firmen die Möglichkeit offen lässt, sich in ihre Plattform zu integrieren. Mittlerweile verfügt Innogy über eine breite Palette an Geräten, die alle wichtig für den Haushalt sind.

Das OSRAM Lightify System
Osram Lightify bietet ein paar weitere IOT Produkte. Viele nutzen die günstigen GU10 LED Lampen oder die Internet fähige Steckdose, die auch ohne weiteres vom Philips Hue System erkannt wird. Für die Lampen ist es sinnvoll eine eigene Basis Station zu nutzen. Die LED Lampen sind zwar generell in der Lage vom Philips Hue System erkannt zu werden, je nach Software Version der Lampen ist allerdings ein Software Update notwendig und dazu benötigt man wieder die eigene Osram Basisstation.

FAQ : Wie OSRAM Lightify Lampen zurücksetzten (resetten) ?

Das Lichtsystem lässt sich am besten mit einer Stoppuhr und etwa Geduld zurücksetzen. Dabei werden die Lampen für 5 Sekunden angeschaltet, weitere 5 Sekunden wieder ausgeschaltet. Dies wird 5 mal wiederholt. Nach erfolgreichen Reset blinken die Lampen kurz auf. Dies ist notwendig um die Lampen zum Beispiel mit einer anderen Basisstation zu betreiben. Gerade bei Bundle Paketen mit Basiseinheit sind die Lampen vom Hersteller direkt mit dem Gateway verbunden. Dies muss nicht immer sinnvoll sein.

ALEXA SMART HOME Produkte bei Amazon anzeigen

IKEA: TRÅDFRI-LAMPEN MIT PHILIPS HUE VERBINDEN

Die Smart Home Lampen von Ikea mit der neusten Update Version arbeiten mit der Philips HUE Bridge gut zusammen. Allerdings sieht man nicht beim Kauf, ob es sich noch um die alte Version handelt. Hier wäre dann ein Software Update der IKEA Lampen notwenig, dazu benötigt man allerdings auch die passende IKEA Basisstation. Das Problem sollte sich aber in den nächsten Monaten erledigt haben, da man davon ausgehen kann das in den IKEA Filialen dann nur noch aktuelle Lampen mit der neusten Firmware angeboten werden.

 

Die Skills für Alexa von Amazon

Es gibt natürlich auch andere Hersteller, die mit dem System von Amazon Echo Dot kompatibel sind. Dazu gehören viele bekannte Namen wie Samsung. Du kannst auch einen Backofen, eine Spülmaschine oder eine Waschmaschine über diese Technologie bedienen. Viele Hersteller bieten auch TVs, die keine Fernbedienung brauchen, sondern per Stimme gesteuert werden. Wichtig dabei sind die Skills. Ein Skill stellt eine Sammlung verschiedener Befehle da, die ALEXA kennt. Es ist ein kleines Software Modul das Du auf der Amazon Webseite unter ECHO DOT hinzufügen kannst. Jedes SKILL nutzt eine bestimmt Syntax die Du dir merken solltest, damit ECHO Dot mit Dir kommunizieren kann und es nicht zum Desaster kommt und Du enttäuscht bist. Der ALEXA SKILL, der immer aktiv ist und quasi das Betriebssystem des ECHO DOT darstellt, ist auch in der Lage dein Sprachmuster zu analysieren um dazu zu lernen.Mittlerweile kennt der Sprachassistent mehr als 1000 deutschsprachige Anweisungen. Die Zahl der Befehle wächst von Tag zu Tag, da immer mehr Unternehmen diese Technologie für die Geräte benutzen. Es wird erwartet, dass sehr schnell alle Geräte im Haushalt gesteuert werden können, und zwar durch das Smart Voice System.

CONRAD HOME CONNECT – Dein  Smart Home Produkte einfach vernetzen

Conradconnect.de

Das CONRAD HOME CONNECT Portal ist ein idealer Partner für deine Smart Home Geräte und ist kostenlos für Euch. Du kannst dich einfach auf der Plattform registrieren. Conrad stellt seinen Kunden eine Platform zum vernetzen und automatisieren von Vorgängen zur Verfügung. Dabei kannst du Produkte recht einfach per Drag and Drop vernetzen und Trigger nutzen um bestimmt Steuerungen vorzunehmen. Mitglieder stellen viele fertige Pläne zur Vernetzung und Lösungen zur Verfügung. Du siehst auf einen Blick welche Geräte benötigt werden und kannst diese Smart Home Lösungen direkt einsetzen. Ein Test des Conrad Home Connect Portals ist auf jeden Fall sinnvoll. Viele Smart Home Steuerung Ideen für dein Zuhause.

 Fazit zu ALEXA ECHO und SMART Home Produkte

Oben hattest Du sehen können, wie einfacher das Leben mit einer solchen Technologie sein kann. Gute Erfahrungen haben wir mit dem Philips HUE System gemacht. Besonders wichtig dabei ist es, dass Du Dir einer Sache bewusst bist: Diese Smart Home Technologie ist nicht fehlerfrei. Es kann passieren, dass dem Hersteller Fehler unterlaufen oder ein bestimmtes Gerät am Anfang nicht gleich funktioniert, wie es sollte. Manchmal ist auch ein Update der Software auf dem Smart Home Gerät selber nötig. Einige IOT Produkte sind auch untereinander kompatibel und benötigen eigentlich nur eine Bridge bzw. Steuergerät. Das Philips HUE System ist in der Lage die OSRAM Lightify über das eigene Gateway (Bridge) zu steuern. In der Praxis ist das leider nicht so einfach, da für ein Softwareupdate der Fremdprodukte die eigene Bridge benötigt wird. DU solltest für die Installationen und Einrichtung der Software genügend Zeit mitbringen. Gerade am Anfang benötigst Du viel Zeit um das Sprachsystem mit den vielen anderen Smart Home Produkten zu vernetzen.

Doch in den meisten Fällen arbeitet dieses System problemlos und erleichtert das alltägliche Leben. Gerade für Leute die mobil eingeschränkt sind können Smart Home Produkte und ALEXA oder andere Sprachsysteme eine Hilfe sein. Stell dir nur vor, wie viel Geld Du sparen kannst, wenn deine Heizung nicht immer an ist? Oder wie einfach es ist, das Licht auszumachen, ohne dass man aufstehen muss. DU kannst deinen Lieblingssong auf Zuruf hören oder deine Song Playliste steuern. Diese neue Technologie bietet sehr viele Vorteile. Welches Gerät Du dir aussuchst, hängt von deinen Bedürfnissen ab. In der Regel bringt jedes einzelne Produkt, das mit diesem System ausgestattet ist, Vorteile mit sich, die dir den Tag versüßen und das Leben erleichtern. Es liegt an dir, sie zu nutzen.